• 70 Jahre Bayerische Verfassung - Gedanken unseres Kreisrats Peter Unger zu Bodenspekulationen
  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen - Antrag der Fraktion
  • Bildung - ein wichtiger Beitrag zur Integration
    In den vergangenen 1 1/2 Jahren wurde von der Verwaltung, von den vielen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern, den Vereinen und Kirchen großartiges geleistet, um die Geflüchteten bei uns aufzunehmen und ihnen bei der ersten Orientierung zu helfen.
    Nach der Arbeit im "Krisenmodus" ist es nun erforderlich, dass wir uns um die nächsten Schritte bemühen, damit Integration gelingt. Bildung ist dazu ein wichtiger Baustein.
    Aus diesem Grund haben wir folgenden Antrag eingebracht:
  • Talente finden - Kompetenzcheck für Geflüchtete
    Ein wichtiger Schritt zur Integration ist die Teilhabe am Arbeitsleben. Die Menschen, die bei uns angekommen sind und eine Perspektive benötigen, bringen unterschiedliche Kompetenzen, Vorkenntnisse und Bildungsabschlüsse mit.
    Um ein möglichst klares Bild zu bekommen und keine wertvolle Zeit zu verlieren, möchten wir einen Kompetencheck einführen.
  • Planung zur Errichtung einer Energieagentur
    Wir haben eine Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Energieagentur beantragt, die in die bereits vorhandenen Strukturen eingebettet werden soll. Mit einer Energieagentur soll eine unserer zentralen Zukunftsaufgaben kraftvoll fortgesetzt werden.
  • Um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an allen Veranstaltungen zu ermöglichen, fordern wir die Anschaffung einer mobilen, barrierefreien Toilette bzw. die Kooperation mit den Nachbarlandkreisen.
  • Mit einem Berichtsantrag zur nächsten Sitzung des Kreisausschusses am 3. März 2016 möchte die Grünen Kreistagsfraktion umfangreich zur aktuellen Situation des Krankenhauses Seefeldinformiert werden.
  • Neue Wege in der Mobilitätspolitik wünscht sich die Grüne Kreistagsfraktion und regt deshalb in einem Antrag an, dbei Neubauvorhaben des Verbands Wohnen und beim Wohnungsbestand zu prüfen, inwieweit die vorhandenen Stellplatzverordnungen angepasst werden können und ein innovatives Konzept für die Bewohnerinnen und Bewohner Mobilität durch zur Verfügung gestellte Elektroautos sichergestellt werden kann. Hier geht`s zum Antrag